Mitschwimmer

Sammelbecken digitaler Bastelarbeiten

Warum ein eigenes soziales Netzwerk? - Ich mag Dienstleister mit ausgeprägter Kundenorientierung. Solche die ihre Energie darauf verwenden, ihr Produkt im Interesse seiner Klientel immer besser zu machen. Facebook und Google tun nun genau das -nur eben nicht für mich. Kunden dort sind Werbetreibende, jede neu entwickelte Funktion dient verständlicherweise ihren Zielen. Dieses Modell hat -insgesamt gesehen- viele Vorteile, vor allem ermöglicht es Millionen von Menschen Dienste beider Unternehmen frei zu nutzen.

Nichtsdestotrotz interessieren mich die Alternativen. Ich bin davon überzeugt, das wir mittelfristig auch bei den sozialen Netzwerken nicht mehr wenige, große Anbieter sehen werden, sondern Mehrere sehr unterschiedliche. Neugierig bin ich auf die Innovationen, die der Weg dahin mit sich bringt. Mich interessieren dabei freie Projekte aber auch neue, kommerzielle Anbieter ..und Ausprobieren gehört unbedingt dazu.

Steckbrief - PHP/MySQL Framework elgg - GPL/MIT Lizenz - in Benutzung seit 06/11 - gehosted bei Pagejumper (Shared Host)

Bastelarbeit - Zunächst nur eine eigene Übersetzung um alles an einem Generationsübergreifend verständlichen Bild auszurichten. Die gesamte Terminologie zitiert den Umgang im Kleingartenverein -bspw. heissen die Nutzer der Plattform "Nachbarn". Freunde wie bei Facebook gibt es nicht, stattdessen markiert man Nachbarn als "Kenn ich" oder "Kenn ich nicht". Viel Zeit steckt auch in dem Entdecken und ggf. Anpassen neuer Plugins. Im Schwerpunkt habe ich mich jedoch mit der grafischen Gestaltung beschäftigt. Das im Bild gezeigte Design ist mein Drittes und hier auf github verfügbar. Die Neuerungen gehen bei diesem als Plugin angelegten Theme am weitesten und nutzen CSS3, javascript sowie Icon- und Webfonts.

functional.name - Hier habe ich mit einem englischsprachigen blog experimentiert. Thematisch ging es insbesondere um mein Linux Experiment und Lösungen für Probleme, die ich sonst nicht gehabt hätte. Überraschenderweise gab es auch einigen Publikumsverkehr sowie Kommentare anderer Linux-Bastler. Da ich nach ziemlich genau einem Jahr wieder auf Mac OS (als Alltagsumgebung) geschwenkt bin, habe ich die Seite eingestellt. Klingt vielleicht ein bisschen platt, aber über den Alltag mit Software aus Cuppertino gibt's einfach nicht genug Ungeschriebenes.

Steckbrief - Wordpress CMS, Piwik Statistics - Theme "Ari" von Elmastudio

Ein blog? - Die Idee war, hier Artikel im Stil einer Kolumne zu veröffentlichen. Da es mir schwer fiel für ein anonymes Publikum zu schreiben und eine ernst zu nehmende Frequenz zu halten, habe ich den blog nach einem Jahr eingestellt.

Ein Sammelbecken! - Dem einen oder anderen Bastler mag es genauso gehen; mir fällt es schwer, meine Projekte dem Papierkorb zu überantworten. Um mich für kommende Projekte trotzdem von altem Ballast zu trennen, habe ich mir das Konzept dieser Seite überlegt.

Steckbrief - Ehemals: Wordpress CMS, Piwik Statistics, Theme "imbalance 2" von wpshower (selbst übersetzt)
Heute: Eigenes Design, eigene Bilder, keine Statistik, Fonts: